21.07.2011

23 deutsche Städte beim Miteinander-Tag 2012 vertreten

Auch in Deutschland sind für den 12. Mai 2012 Begegnungen im Rahmen des Miteinanders der Bewegungen und Gemeinschaften geplant.


Ideen und Vorschläge für lokale und regionale Begegnungen kommen aus vielen deutschen Städten beim deutschen Miteinander-Koordinationsteam an. Sie inspirieren sich an den 7 "Ja" der Abschlusserklärung von Stuttgart 2007.

Bisher sind Begegnungen in folgenden Städten geplant:

  • Aachen
  • Ansbach
  • Augsburg
  • Berlin
  • Braunschweig
  • Chemnitz
  • Dresden
  • Ellwangen
  • Esslingen
  • Frankfurt
  • Freiburg
  • Leipzig
  • Lüdenscheid
  • München
  • Nürnberg-Erlangen
  • Obere Lausitz
  • Sießen
  • Ravensburg
  • Regensburg
  • Solingen
  • Stuttgart
  • Trier
  • Würzburg

Vom „Ja zum Leben“ bis hin zu Fragen der „Migration“ oder Integration, im Rahmen von Konferenzen, Aktionen oder Festen mit aussagekräftigen Symbolen soll die Spannbreite der Botschaft bezeugt und erfahrbar gemacht werden.

Die Bewegungen und Gemeinschaften in Deutschland reihen sich damit ein in ein buntes und vielfältiges "Konzert" europäischer Städte, in denen sich am 12. Mai Menschen zusammen finden, die sich für ein Miteinander auf der Basis des Evangeliums und der christlichen Werte in Europa engagieren. Christen aus dem evangelischen, katholischen, orthodoxen, freikirchlichen und anglikanischen Raum tun sich dafür u.a. in Rom und Lubiana, in Porto und Toulouse, in Barcelona und Luxemburg zusammen. Mehr über die europäische Dimension der Begegnung erfahren Sie auf der internationalen Homepage des Miteinanders.

 

Bei ihrer Begegnung zur ersten Ideensammlung für die Gestaltung des 12. Mai in Deutschland haben die Verantwortlichen von einigen Bewegungen einige Eckpunkte zusammengefasst. Im Schreiben hier finden Sie die inneren Grundlinien, einige Vorschläge zur Organisation und Gestaltung möglicher Begegnungen in deutschen Städten.