07.10.2011

Miteinander-Podium bei Fokolar-Treffen

Drei Vertreter des Leitungsteams von "Miteinander für Europa" sprachen im Rahmen eines Podiums beim internationalen Delegierten-Treffen der Fokolar-Bewegung in Castelgandolfo bei Rom.


Marco Impagliazzo von Sant'Egidio, Gerhard Proß vom CVJM Esslingen und Eli Folonari, die lange Jahre an der Seite von Fokolar-Gründerin Chiara Lubich gelebt hatte, erzählten vor den Fokolar-Deligierten bei deren Jahreskonferenz von den jüngsten Entwicklungen unter den Bewegungen und Gemeinschaften.

Die Begegnung in Brüssel im Jahr 2012 wurde vorgestellt, aber auch persönliche Eindrücke und Schwerpunkte im Kontakt zu anderen Gemeinschaften waren Thema. Auf der internationalen Homepage der Fokolar-Bewegung finden Sie hier dazu einen ausführlichen Artikel.